Ablauf eines Speeddates

Ein Speeddating-Abend läuft bei Ländle Speeddate folgendermaßen ab:

 

Wir treffen uns in Schwarzach in unserer schönen Location. Dort erklären wir dir kurz den Ablauf des Events und geben dir eine Liste, auf der du dir Notizen über die getroffenen Personen machen kannst. Auf den Tischen befinden sich bereits Namensschilder.

 

Nach einem 8-minütigen Kennenlernen ertönt der Gong. Die Damen bleiben sitzen, und die Herren rücken weiter. Nach jedem Date hast du kurz Zeit, dir Notizen zu machen - und schon geht es mit dem nächsten spannenden Date weiter. Nach der Hälfte machen wir eine kurze Pause, in der du deine Eindrücke sacken lassen kannst.

 

Am Schluss übergibt jeder Teilnehmer uns seine Liste. Gibt es ein Match, werden wir euch beiden die Kontaktdaten nach dem Event zukommen lassen. Falls es keinen Treffer gibt, geben wir dir natürlich auch Bescheid.

 

Wie der Abend enden wird, liegt ganz bei dir. Es freut uns natürlich, wenn ihr euch direkt nach der Veranstaltung näher kennen lernen wollt - das Pub in Schwarzach ist ein toller Ort dafür. Probier es aus - das Team von Ländle-Speeddate freut sich auf deine Anmeldung!

Tipps

Damit das ganze für dich und alle anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein schöner und erfolgreicher Abend wird, haben wir dir hier ein paar Tipps und Verhaltensregeln vorbereitet.

  • Wenn du deine Dates mit einem Lächeln beginnst, gewinnst du bereits in den ersten Sekunden einen Sympathiebonus.
  • Überlege dir im Vorhinein, welche Informationen dich an deinem Gegenüber interessieren werden, und was du über dich preisgeben willst. Bedenk dabei, dass 8 Minuten nicht lange sind, und ein Monolog nicht optimal ist.
  • Doch was fragt man dann? Mit kreativen Fragen kannst du am besten überzeugen. Zu den Standardfragen gehören Arbeitsplatz, Hobbies und Wohnort - mit besonderen Fragen kannst du das Gespräch auflockern und ein spannendes Gespräch führen. Werde dabei nicht zu persönlich - nicht jeder will gleich zu sehr ins Detail gehen. Lockere Gesprächsthemen sind z.B. das letzte Urlaubsziel, das letzte Buch, oder welches deine Lieblingsbars/Restaurants sind. Dadurch ergeben sich dann meistens ganz automatisch weitere Themen.
  • Hör zu - es ist immer gut, Gegenfragen zu stellen, damit der andere mitbekommt, dass man ihm zugehört hat, und aktiv am Gespräch teilnimmt. Mach dir Notizen über die wichtigsten Eckdaten - das zeigt von deinem Interesse, und hilft dir dabei, am Ende des Abends zu entscheiden, wen du nochmals treffen willst.
  • Ein Drink zur Auflockerung nimmt vielleicht die Aufregung - da es jedoch darum geht, gute Gespräche zu führen, sollte hier nicht übertrieben werden.
  • Da ihr euch gegenüber sitzt ist ein frischer Atem wichtig.
  • Das Outfit macht den ersten Eindruck - überleg dir, was du damit aussagen willst, und wie du dich am besten präsentierst.
  • Freu dich auf jedes Gespräch. Auch wenn dir dein Gegenüber auf den ersten Blick nicht zusagt, entwickelt sich oft ein nettes Gespräch.

Zum Abschluss noch eine Regel, die bei Speeddating immer gilt:

Während der Speeddates wird nicht nach der  Handynummer gefragt. Du erhältst die E-Mail Adresse deines Gesprächspartners entweder bei einem Match nach den Dates von uns, oder ihr tauscht sie bei einem Drink an der Bar im Anschluss an die Veranstaltung aus. 

 

Doch das Wichtigste beim Speeddating ist: hab Spaß und genieß den Abend!